Stelleninserat Projektstelle Diakonie

  •  

    Stelleninserat

     

     

     

    Die Evangelisch-reformierte Landeskirche beider Appenzell befindet sich in einem Wandlungsprozess. Einerseits spart sie, andererseits investiert sie in Neues und hat Diakonie zu einem Legislaturschwerpunkt erhoben. 2016 und 2017 ist ein Diakoniekonzept entstanden. Seiner Umsetzung dient eine zeitlich befristete Stelle zu 60%. Wir suchen auf diese

     

     

     

    Projektstelle «Diakonie-Netz-Appenzell» (50-60%)

     

     

     

    ab Frühling 2019 eine initiative und kommunikative Persönlichkeit.

     

     

     

    Sie bauen in dieser Zeit ein Diakonie-Netz mit den zwanzig Kirchgemeinden und mit zivilgesellschaftlichen Gruppen auf. Sie bringen eine interaktive Internet-Plattform «aus der Praxis in die Praxis» zum Laufen. Sie lancieren zwei diakonische Pionierprojekte. Sie arbeiten vernetzt, fantasievoll und zielgerichtet. Sie bringen eine adäquate Ausbildung mit. Sie haben Interesse an einer lebendigen Kirche. Soziale Fragen liegen Ihnen am Herzen. Sie haben keine Berührungsängste, aber Lust zur Gestaltung.

     

    Wir bieten Ihnen gute Rahmenbedingungen und Freiraum zum Gestalten. Ihnen vorgesetzt ist das Mitglied im Kirchenrat mit dem Ressort Diakonie. Administrativ unterstützt Sie die landeskirchliche Geschäftsstelle in Trogen. Die Projektstelle kann sich auch ein Tandem teilen.

     

    Wenn Sie diese Aufgabe lockt, dann bewerben Sie sich. Bei Fragen stehen Ihnen gerne die zuständige Kirchrätin, Frau Dr. Iris Bruderer-Oswald,

     

    M 076 580 46 12, und der Projetbegleiter, Frieder Furler, M 079 177 12 96, zur Verfügung. Ihr Bewerbungsdossier richten sie bis zum 28. Februar 2019 in einem PDF-Dokument an jacqueline.bruderer@ref-arai.ch.